Rückpassregel

Die Rückpassregel wird auch Zuspielbestimmung genannt. Eingeführt wurde sie 1992 von der FIFA. Sie wurde eingefügt in den Abschnitt XII des Fußball-Regelwerks. Laut dieser Regel ist es dem Torwart nicht gestattet im Falle eines kontrollierten Zuspiels mit dem Fuß oder einem Einwurf durch den eigenen Mitspieler mit den Händen den Ball aufzunehmen oder zu berühren.

Außer der Ball befindet sich innerhalb des Strafraumes des Torwartes. Dann darf der Ball grundsätzlich mit den Händen zu spielen. Wird der Ball mit dem Kopf, der Brust oder dem Knie usw. dem Torwart zugespielt darf dieser ihn in die Hand nehmen.

Ist der Schiedsrichter allerdings der Meinung der Spieler versucht zu tricksen handelt dieser unsportlich. Daraufhin erfolgt ein indirekter Freistoß von der Stelle aus an dem der Verstoß begangen wurde. Der Spieler wird verwarnt.

Ob der Torwart den Ball berührt hat oder nicht ist in diesem Fall unerheblich. Der Verstoß des Spielers ist ausschlaggebend. Kontrolliert der Torwart im eigenen Strafraum den Ball mit den Händen, darf er sofern er den innerhalb von sechs Sekunden wieder ab, darf er den Ball mit den Händen nicht wieder berühren.

Wird nach dem Abspiel jedoch der Ball von einem anderen Spieler gespielt darf der Torwart diesen wieder mit den Händen annehmen. Außerhalb des Strafraumes darf der Torwart den Ball mit dem Fuß annehmen und so in den Strafraum zurückkehren, aber im Strafraum selber darf er ihn dann nicht mit den Händen aufnehmen.

Nimmt der Torwart den Ball endgültig auf nachdem er ihn mit der Hand abgewehrt hatte ihn aber durchaus hätte fangen missbraucht er sein Sonderrecht.

Eingreifen soll der Schiedsrichter jedoch nur wenn für ihn ersichtlich ist, dass beim ersten Ballkontakt der Torwart bewusst oder vorsätzlich mit der Hand oder dem Arm den Ball abgelenkt hat.

Wird die Rückpassregel missachtet erfolgt ein Freistoß dort wo der Regelverstoß des Torwartes begangen wurde und er den Ball in die Hand genommen hat. Der Freistoß wird auf die Torraumlinie verlegt sofern der Torwart den Ball innerhalb des Strafraumes mit der Hand angenommen hat.