Das österreichische Team bei der Europameisterschaft 2008

Bei der Europameisterschaft 2008 hat die Nationalmannschaft von Österreich nur kleine Chancen die Vorrunde zu überstehen.

Der größte Kritiker der österreichischen Nationalmannschaft Hans Krankl ist davon überzeugt, dass Österreich die Vorrunde nicht überstehen wird.

In den letzten Testspielen vor der Euro 2008 konnte die Fußballmannschaft aus Österreich nicht überzeugen. Beim Turnier im eigenen Land sind die Gegner stärker als bei den Tests.

Das österreichische Nationalteam von Trainer Josef Hickersberger muss mächtig gasgeben um die Mannschaften Deutschland, Kroatien oder Polen schlagen zu können.

Das Fußballspiel gegen den Nachbarn Deutschland ist ein ist der Hightlights bei der Europameisterschaft.

Im Jahr 1978 hat Österreich mit drei zu zwei gegen Deutschland in Cordoba geworden. Dieses Fußballspiel wird in Deutschland immer noch als Schmach von Cordoba bewertet.

Es war das erste Mal, dass Österreich die deutsche Nationalmannschaft in einem wichtigen Turnier geschlagen hat.

Bei der Europameisterschaft 2008 wird das Spiel zwischen Österreich und Deutschland in Wien zu sehen seien. Vielleicht gibt es bald die Schmach von Wien für das deutsche Team.