Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz

Die europäische Fussballmeisterschaft (Europameisterschaft) 2008 findet in Österreich und der Schweiz statt. Ab dem 7. Juni bis zum 29. Juni 2008 werden die EM spiele ausgetragen. Zum zweitenmal werden zwei verschiedene Länder eine EM austragen.

Bereits im Jahr 2000 wurde in Belgien und den Niederlanden eine EM in zwei Ländern ausgetragen. Die Nationalteams aus Österreich und der Schweiz müssen sich nicht für die Endrunde qualifizieren weil sie Gastgeber sind.

Die restlichen Mannschaften müssen sich erst für die Europameisterschaft qualifizieren. Insgesammt spielen 16 Mannschaften die EM.

Das Finale der Europameisterschaft wird im Ernst Happel Stadion in Wien ausgetragen. Es ist mit ca. 50,000 Zuschauerplätzen das größte Fussballstadion der Europameisterschaft.

Die Spiele werden jeweils in 4 Stadien in Österreich (Tivoli Stadion, Wörthersee Stadion, Wals Siezenheim Stadium, Ernst Happel Stadion) und in 4 Stadien der Schweiz (St. Jakob-Park, Stade de Suisse, Stade de Genève, Letzigrund Stadion) ausgetragen.

Weitere Informationen:

Modus der Europameisterschaft 2008

Vor der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz werden die Teilnehmer in sieben Qualifikationsgruppen ausgespielt. In dieser Qualifikationsphase werden alle Teilnehmer für die Fussball-Europameisterschaft ermittelt. Es gibt nur drei Mannschaften die bereits vor der Europameisterschaft qualifiziert sind.

Die beiden Gastgeberländer Österreich und die Schweiz sowie der Titelverteidiger müssen keine Qualifikation spielen. Nach dem die Qualifikation beendet wurde, beginnt die Auslosung für die Europameisterschaft 2008. vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft werden die gesetzten Fußballmannschaften und die restlichen Teams in Gruppen ausgelost.

Es wird dabei vermieden, dass gesetzten Teams gegeneinander spielen können. Erst ab dem Viertelfinale können gesetzte Mannschaften gegeneinander spielen. Nach dem Beginn der Europameisterschaft werden zuerst die Gruppenspiele durchgeführt. Die Tabellen Ersten und Zweiten Rücken in das Viertelfinale vor.

Ab dem Viertelfinale beginnt das K.O. System. Nach dem Viertelfinale folgt das Halbfinale. Im Halbfinale sind nur noch vier Mannschaften im Turnier. die Gewinner des Halbfinalspiels Rücken in das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft 2008 vor. in diesem letzten Spiel wird der Europameister im Fußball ermittelt. Der Gewinner ist automatisch für die nächste Fußball-Europameisterschaft qualifiziert.

Gruppen der Europameisterschaftsendrunde 2008

In diesen Gruppenspielen wird die K.O. Runde der EM erstellt. Wer von diesen Fussball-Mannschaften wird sich für die letzten Spiele qualifizieren und wer fliegt aus der Gruppenphase heraus?

Gruppe A:
Schweiz, Tschechien, Portugal, Türkei

Gruppe B:
Österreich, Kroatien, Deutschland, Polen

Gruppe C:
Niederlande, Italien, Rumänien, Frankreich

Gruppe D:
Griechenland, Schweden, Spanien, Russland

Finale der EM 2008

Im Finale haben die beiden Mannschaften Spanien und Deutschland gegeneinander gespielt. Mit einem Treffer von Fernando Torres zum 1:0 ist Spanien Euroameister 2008 geworden.

Links für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz

Die Weltmeisterschaft in Deutschland ist vorbei. Jetzt können wir uns auf das nächste große Ereigniss konzentrieren. Die EM 2008 in der Schweiz und in Österreich. Ich bin sehr gespannt, ob ich bei der EM eine Karte für ein Fussballspiel erhalte.

Offizielle Webseite für die EM 2008
Homepage des Deutschen-Fussball-Bundes
Offizielle Homepage der UEFA

s dautert nicht mehr lange bis das Fußballturnier in Österreich und der Schweiz beginnt. Besonders die deutschen Fans können sich auf einge Begegnung mit dem Gastgeber Österreich freuen. Dieses Vorrundenspiel wird in Wien ausgerichtet.

Aus diesem Grund, findet Ihr auf unserer Seite Infos über die Hauptstadt von Österreich. Wien bietet nicht nur Fussball auch verschiedene Sehenswürdigkeiten der Stadt solltet Ihr euch bei dem Besuch ansehen.

Fussball Europameister seit 1960

Viertelfinale EM 2008

Ab jetzt beginnt die K.O. Runde bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Im ersten Spiel im Viertelfinale gibt es die Paarung Portugal gegen Deutschland.

Portugal – Deutschland

Bereits vor 2 Jahren bei der WM 2006 gab es diese Begegnung. Damals konnte Deutschland gegen Portugal gewinnen. Portugal wird als Favorit auf den Titel bei der EM 2008 gehandelt.

Kroatien – Türkei

Kroatien hat die Gruppe als erster Überstanden und trifft jetzt auf die Türkei. Dieses Spiel wird sehr spannend werden. Denn Kroatien hat bisher eine sehr starke Abwehrleistung im Turnier gezeigt.

Niederlande – Russland

Die Niederlande haben sich ohne Probleme in der Todesgruppe mit 3 Siegen durchgesetzt und sind der Favorit gegen Russland. Aber auch Russland hat sehr gute Spiele gezeigt.

Spanien – Italien

Die Begegnung Spanien gegen Italien ist im Viertelfinale der Euro 2008 die spannendste Paarung. Spanien hat bisher ein sehr gutes Turnier gespielt. Italien hat sich nur mit Glück in das Viertelfinale vorgekämpft.

Das Halbfinale bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz stehen fest. Noch 4 Nationen sind bei der Euro 2008 dabei. Die Teams aus Deutschland, Türkei, Russland und Spanien können die EM 2008 noch gewinnen. Wer diese Spielpaarung gewinnt, steht im Finale der EM 2008.

Deutschland – Türkei

Die Mannschaft von Deutschland geht in dieses Spiel als kleiner Favorit wenn man das im Halbfinale überhaupt sagen darf. Jedes Team das es bis in das Halbfinale schafft, ist eine sehr starke Mannschaft. Die Türkei hat gegen Kroatien im Elfmeterschiessen gewonnen. Die Kroaten sind bisher die einzigste Mannschaft die gegen Deutschland gewinnen konnte. Diese Begegnung wird sehr spannend. Das Spiel wird nach meiner Einschätzung in der Verlängerung entschieden.

Russland – Spanien

Russland ist die Fußballmannschaft der Stunde. Im Viertelfinale konnten die Russen gegen Holland gewinnen. Das war schon ein sehr großer Sieg für die junge Mannschaft. Jetzt will Russland in das Endspiel. Der Gegner Spanien hat Italien aus dem Pokal geworfen. Spanien ist eine sehr starke Mannschaft mit guten Stürmern und einer starken Technik. Spanien wird sich in dieser Begegnung bei der Euro 2008 durchsetzen.

Das Endspiel 2008

Spanien gegen Deutschland 1:0

Die spanische Nationalmannschaft hat das Endspiel um die EM 2008 gegen Deutschland mit 1:0 gewonnen. Fernando Torres hat das wichtige Tor für Spanien geschossen.

Nach einigen Jahren hat Spanien wieder ein Finale gewinnen können. Die Nationalmannschaft von Deutschland war gegen Spanien deutlich unterlegen.

Spanien hat einen sehr schönen Fußball gezeigt. Das muss man einfach anerkennen. Die ersten 10 Minuten konnte Deutschland ein sehr starkes Spiel zeigen.

Danach brach die Offensive von Deutschland ein und Spanien spielte einen Angriff nach dem anderen. Vor 24 Jahren hat Spanien das letzte große Finale gespielt.

Bei der Europameisterschaft 2008 hat es wieder geklappt und Spanien konnte sich durchsetzen. Paul Breitner hat bereits vor dem Turnier Spanien als wichtige Mannschaft genannt.

Austragungsorte Fussball EM 2008

  1. Wien
    Wien ist die Hauptstadt und die größte Stadt von Österreich. Die Spiele werden im Ernst-Happel-Stadion zu sehen sein. Die Stadt Wien bietet für alle Fussballfans einige sehr schöne Sehenswürdigkeiten.
  2. Salzburg
    Salzburg ist für alle Fans aus Deutschland sehr gut zu erreichen. Sehr schnell kommt man über die Autobahn A8 Richtung Salzburg in die Stadt um die Spiele der EM zu verfolgen.
  3. Klagenfurt
    Das Wörtherseestadion wird in Klagenfurt für die richtige EM Atmosphäre sorgen. Die Stadt liegt im Süden von Österreich
  4. Innsbruck
    In der Stadt Innsbruck werden einige Gruppenspiele im Tivoli-Stadion zu sehen sein. Innsbruck liegt in Tirol und hat ca. 118000 Einwohner.
  5. Basel
    In Basel werden 6 Spiele der Europameisterschaft 2008 gezeigt. Hier sind somit die meisten Spiele zu sehen. Basel ist die drittgrößte Stadt in der Schweiz.
  6. Zürich
    In der Schweizer Stadt Zürich wird im Letzigrund Fussballstadion gespielt. Zürich ist die größte Stadt in der Schweiz und Austragungsort der EM 2008.
  7. Bern
    Fans aus Deutschland sind im Bereich Fussball sehr mit der Stadt verbunden. Hier wurde Deutschland 1954 zum ersten Mal Fussball Weltmeister. Man nennt es immer noch Wunder von Bern.
  8. Genf
    In der französischen Schweiz werden ebenfalls einige Spiele zu sehen sein. IN der Stadt Genf können Fans die Spiele im Stade de Genève verfolgen.


Dieser Text wurde zuletzt am 13.03.2019 überarbeitet