Manuel Neuer wird neuer Kapitän beim FC Bayern München

Nach dem Karriereende von Philipp lahm beim FC Bayern München muss der Verein natürlich auch einen neuen Kapitän für die Mannschaft bestimmen. Diesen Posten bekommt der aktuell verletzte Manuel Neuer.

Laut der Führungsetage des Vereins ist genau der richtige Mann um die Kapitänsbinde zu übernehmen. Er ist Führungsstark und hat sich in den letzten Jahren als Führungspersönlichkeit beim FC Bayern hervorgetan.

Bereits bei der deutschen Nationalmannschaft trägt Manuel Neuer die Kapitänsbinde. Es ist nur logisch, dass er dies auch beim FC Bayern München tut.

Welche Aufgaben hat eigentlich ein Kapitän?

Der Mannschaftskapitän in einer Fußballmannschaft, ist während des laufenden Spiels der erste Ansprechpartner für die Schiedsrichter.

Zusätzlich begrüßt er zu Beginn eines Spiels die gegnerische Mannschaft sowie die Schiedsrichter und nimmt an der Seitenauslosung teil. Er genießt durch seine Stellung keine Sonderrechte bei den Schiedsrichtern.

Man erkennt einen Spielführer an einer Binde die am Oberarm getragen wird. Wird der Spielführer ausgewechselt, muss er die Binde einem anderen Spieler übergeben. Das ist in den meisten Fällen sein Stellvertreter.

Wie wird man Kapitän in einem Fußballteam?

Normalerweise wird der Kapitän von einem Trainer bestimmt oder von einer Mannschaft per Abstimmung ausgewählt.
In der Regel hat ein sehr hohes Standing bei allen Mannschaftsmitgliedern und wird meistens auch in der Führungsetage von einem Verein geschätzt. Ein gutes Beispiel ist natürlich Manuel Neuer.

Weitere Infos über den Spieler findet ihr auf seinem Steckbrief auf der Seite https://www.club-station.de/manuel-neuer.html