Romario

Romario wurde am 26. Januar 1966 in Rio de Janeiro (Brasilien) geboren. Er spielte zu Beginn seiner Karriere bei dem brasilianischen Fussballverein Vasco da Gama. Danach folgte der Sprung zum PSV Eindhoven.

Schnell wurde der Topverein FC Barcelona auf den Stürmer aufmerksam. Ab 1993 spielte er für den Verein aus Barcelona und wurde Torschützenkönig in Spanien. Nach dem spanischen Klub ging er zum Verein Flamengo in seine Heimat zurück.

Im Jahr 2000 ging er wieder zu Vasco da Gama zurück. Danach folgte ein 2 jähriger wechsel zu dem Verein Fulminese. Romario wurde mit der brasilianischen Nationalmanschaft Weltmeister und hat einige Meisterschaften mit verschiedenen Teams gewonnen.

Mit seinem Sturmpartner Bebeto hat Romario in der Nationalmannschaft reihenweise Tore geschossen. Diese beiden Stürmer waren ein sehr gefährliches Sturmduo. Romario spielt im hohen Alter von 40 immer noch in der brasilianischen Liga und wurde sogar Torschützenkönig.

Zum Ende seiner Laufbahn wurde Romario des Dopings positiv überführt. Angeblich hat der Fussballspieler nur ein Medikamet gegen Haarausfall genommen. Er wurde vom Fussballverband gesperrt.

Stationen seiner Karriere

Vasco da Gama
PSV Eindhofen
FC Barcelona
Flamengo
CF Valencia
Fulminese
Al Sadd

Erfolge als Fussballspieler

Meisterschaft Rio de Janeiro
1987, 1988, 1996, 1999, 2000
Holland Pokal
1989, 1990, 1991
Holland Meisterschaft
1989, 1991, 1992
Holland Super Cup
1992
Copa Amerika
1989, 1997
Spanien Meisterschaft
1993, 1994
FIFA Weltmeisterschaft
1994
Confederations Cup
1997
Brasilien Pokal
2000


Dieser Text wurde zuletzt am 05.12.2014 überarbeitet