Die Autogas Vorteile und Nachteile

Der Benzinpreis hat sich aktuell wieder etwas erholt und die Kraftstoffpreise sind dadurch wieder gefallen.

Doch bei sehr hohen Benzinkosten suchen Autofahrer nach Alternativen auf dem Markt. Derzeit ist Autogas die beliebteste Kraftstoff-Alternative.

Der Einbau einer Autogasanlage bietet verschiedene Vorteile und Nachteile die Ihr beachten solltet.  Hier findet Ihr verschiedene Informationen die Ihr bei Autogas beachten solltet.

Die Vorteile von Autogas im Auto

  • Beim Einsatz von Autogas entstehen weniger Schadstoffe für die Umwelt. Somit sind diese Fahrzeuge umweltschonender. Zusätzlich ist der Geräuschpegel niedriger als bei Verbrennungsmotoren mit Benzin oder Diesel.
  • Durch den sehr hohen Benzinpreis in Deutschland kommen wird direkt zum zweiten Vorteil von Autogas. Der Autogaspreis liegt deutlich unter den Benzin und Diesel Preisen. Pro Liter Gas müssen Sie zwischen 0,50 und 0,70 Euro beim Tanken bezahlen. Dadurch können Sie sehr viel Geld einsparen.
  • Mindestens bis in das Jahr 2018 werden die Gaspreise sehr niedrig bleiben. Denn bis zu diesem Jahr gibt es einen sehr niedrigen Steuersatz auf Gasanlagen im Auto. Somit kann auf mehrere Jahre geplant werden.
  • Ein Autogas Fahrzeug fährt meistens mit zwei Kraftstoffarten. Einerseits mit Gas und andererseits mit normalem Kraftstoff. Durch diese Kombinationsmöglichkeit, kann man während der Fahrt auf Gas- oder Kraftstoffbetrieb umschalten. Durch 2 Tanks kann sich die Reichweite Ihres Autos erweitern. Das ist ein zusätzlicher Vorteil.
  • Der Einbau von Autogas in Fahrzeugen wird immer günstiger. Dadurch lohnt sich die Autogasanlage bereits in wenigen Jahren. Zusätzlich gibt es  immer mehr Werkstätten die sich auf Autogas spezialisieren.

Nachteile von Autogas in einem Fahrzeug

  • Damit Ihr Fahrzeug mit Autogas fahren kann, wird ein passender Tank benötigt.  Dieser Gastank im Auto nimmt natürlich Platz weg. Ein Teil Ihres Kofferraums sollten Sie für das Autogas abtreten können und auf Stauraum verzichten.
  • Wer mit Autogas fährt, sollte sich auf etwas weniger Fahrzeugleistung einstellen. Das trifft besonders bei umgebauten Fahrzeugen mit 2 Tanks zu.
  • Derzeit gibt es in Deutschland noch zu wenige Tankstellen für den reinen Betrieb von Autogasfahrzeugen. Aus diesem Grund wird derzeit noch mit Benzin und Autogas gefahren. Jedes neue Auto wird mit dem dualen System ausgeliefert. Das könnte sich aber in Zukunft bei einem größeren Tankstellennetz schnell ändern.


Dieser Text wurde zuletzt am 13.02.2018 überarbeitet