Wann ist die beste Zeit um ein gebrauchtes Motorrad billig kaufen zu können?

Bei gebrauchten Motorrädern ist der Herbst ein sehr guter Zeitpunkt um einen neues Fahrzeug zu kaufen. Denn nach der Saison im Sommer haben viele Motorradbesitzer keine Zeit oder Platz mehr für ihr altes Fahrzeug. Aus diesem Grund, wird das Motorrad zu einem recht günstigen Preis angeboten. Diese Veränderungen im Motorrad Markt solltet ihr ausnützen und in Herbst ein Motorrad kaufen. Im Frühling steigen die Preise wieder stark an und ihr werdet die Fahrzeuge nicht günstig erhalten.

Im Herbst gibt es gute Angebote

Aus diesem Grund, solltet Ihr überlegen, bereits im Herbst ein neues Fahrzeug zu kaufen. Eigentlich macht es keinen Unterschied ob ihr das Motorrad im Herbst oder zum Saisonanfang kaufen wollt. Nur der Preis ist hier der ausschlaggebende Punkt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, ein gebrauchtes Motorrad im Winter günstig einlagern zu können ist der Kauf im Herbst von Vorteil.

Wenn Ihr das Motorrad nur eine Saison fahren wollt und anschließend es verkaufen müsst, rate ich von einem Kauf ab. Denn das Fahrzeug müsste den ganzen Winter im Freien stehen. Das könnte dazu führen, dass das Motorrad technische Macken bekommt. Solltet ihr euch für den Kauf im Herbst entscheiden, rate ich euch den technischen Zustand des Fahrzeugs genau prüfen zu lassen. Dadurch könnt ihr euch sehr viel Geld und Ärger sparen. Macht mit dem Motorrad eine Probefahrt und lasst es gleichzeitig vom TÜV oder der DEKA auf Herz und Nieren prüfen.

Auf den TÜV achten!

Wenn das gebrauchte Motorrad bei diesen Stellen technisch überprüft worden ist, steht einem Kauf nichts mehr im Wege. Jetzt muss nur noch der Kaufvertrag aufgesetzt und unterschrieben werden. Wenn ihr das gebrauchte Motorrad nicht mehr vor dem Winter anmelden wollt, solltet Ihr euch um eine Transportmöglichkeit kümmern. Eine weitere Möglichkeit ist eine vorübergehende Zulassung bei einer Versicherung um die Überführung des Gebrauchtmotorrads erledigen zu können.