Fußballturniere

Ein Fußballturnier ist ein Wettbewerb, bei dem an einem bestimmten Ort oder Land zwei Fußballmannschaften zusammenkommen zur Ausspielung eines Turniersiegers.

Sie unterscheiden sich von den Fußballwettbewerben. Fußballwettbewerbe laufen über einen längeren Zeitraum wie z.B die Ligarunden. Je nach Herkunft der Mannschaften werden dann nationale, regionale, kontinentale und globale Turniere ausgetragen.

Es gibt auch Unterscheidungen im Bezug auf Vereins-, National- oder andere Mannschaften bzw. Männer- oder Frauenteams, welche an Turnieren teilnehmen.

Turniere für Spieler welche zum Beispiel ein bestimmtes Alter erreicht haben oder auch Amateurteams sind, sind spezielle Turniere. Fußballturniere werden im Profibereich zur Vorbereitung auf die neue Saison gespielt.

Internationale Fußballturniere werden bis auf wenige Ausnahmen meistens für Nationalmannschaften ausgerichtet und von den Fußballverbänden veranstaltet.

In den meisten Fällen werden Fußballturniere wiederholt ausgetragen. Die Copa América war das erste Turnier, welches für Nationalmannschaften im Jahre 1916 veranstaltet wurde. In Formaten werden Fußballturniere ausgetragen.

Dies kann zum Beispiel das sogenannte K.-o.-System sein bei diesem das Ausscheiden eines Teams vorgesehen ist. Es kann auch nach einem Ligasystem gespielt werden, bei dem jede Mannschaft einmal gegen eine andere spielt.

Unüblich sind Formate mit Hin-und Rückspielen zweier Teams. Auch der sogenannte Best-of-Modus ist nicht üblich.

Hier treten zwei Mannschaften mehr als zweimal gegeneinander an.

Ausschlaggebend ist dann welche Mannschaft die meisten Spiele gewonnen hat. Eine Kombination aus einer ausgetragenen Phase nach dem Ligasystem und einer darauffolgenden K.-o.- Phase ist üblich. Eine Qualifikationsphase geht oftmals dem Turnier voraus.

Hier wird das Recht der Teilnahme am Turnier ausgespielt. In diesem Zusammenhang fällt dann oftmals der Begriff Vorrunde und Endrunde.