Neue Methode für die Behandlung von Apnoe

Die Symptome der leichten Apnoe kann man deutlich senken, wenn der Patient durch eine Kanüle in der Nase warme und feuchte Luft einatmet. Dr. Hartmut Schneider, Forscher des Johns Hopkins Asthmazentrum behauptet, dass diese Behandlung die sonst angewendete CPAP Behandlung ersetzen kann.

Die Patienten vertragen die neue Behandlung besser. Durch die offene Kanüle strömt die warme und feuchte Luft ununterbrochen. 11 Patienten wurden mit Erfolg getestet.

Die Ergebnisse waren zwar viel versprechend, es sind aber weitere Untersuchungen notwendig.

In Deutschland und in den USA wird diese Methode auch in Kliniken getestet. Nach Dr. Schneider ist die neue Methode für ein Drittel bis zur Hälfte der Patienten von Vorteil. Ein wichtiger Faktor ist auch die leichte Anwendbarkeit.

Diese Infos sind auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt dieser Seite darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen.