Günter Netzer Steckbrief

Wenn die deutsche Nationalmannschaft Fußball spielt, sieht man Günter Netzer meistens als Kommentator und professionellen Kritiker der Fußballspiele. Er betreibt ein Medienunternehmen das ebenfalls in der Sportbranche tätig ist.

Begonnen hat Günter Netzer seine Karriere im Fußball aber als Spieler beim 1. FC Mönchengladbach in der Jugendmannschaft. Einige Jahre später kam der Wechsel zu Borussia Mönchengladbach.

Ab jetzt konnte keiner den Weg des jungen Fußballspielers Günter Netzer stoppen. Mit Borussia Mönchengladbach konnte er die Meisterschaft und den Pokal in Deutschland gewinnen.

Durch die starken Leistungen wurde er auch für die Nationalmannschaft von Deutschland nominiert. Doch der internationale Durchbruch gelang durch den Wechsel zu Verein Real Madrid nach Spanien.

Darauf folgten 2 Meistertitel in der Spanischen Fußballliga mit Real Madrid. Der größte Titel war der Gewinn der Europameisterschaft 1972 mit der Nationalmannschaft. Durch die großen Erfolge von Günter Netzer hat er sich in der Fußballwelt einen Namen gemacht.

Auch nach seinem letzten Profijahr bei den Grasshoppers Zürich blieb er mit dem Fußball verbunden. Mit seiner Sportrechte Agentur konnte Günter Netzer seinen Erfolg weiter ausbauen.

Er wurde zu einem Manager in der Sportindustrie. Der erste Managerposten hatte Günter Netzer kurz nach dem Ende seiner aktiven Karriere beim Hamburger SV. Hier wurde er für einige Jahre Manager und Verleger der Stadionzeitschrift.

Günter Netzer zählt zu den größten Persönlichkeiten im deutschen Fußball. Nur wenige konnten auch nach der aktiven Karriere als Fußballspieler diese Erfolge feiern.