Kevin Kuranyi Steckbrief

Kevin Kuranyi wurde am 2. März 1982 in Rio de Janeiro gebohren. Er spielt seit 1997 in Deutschland und ist mittlerweile deutscher Nationalspieler.

Insgesamt hat Kevin Kuranyi 3 Staatsangehörigkeiten (Deutschland, Brasilien und Panama). Sein größtes Turnier war bis jetzt die Europameisterschaft 2004.

Weitere Infos über Kevin Kuranyi findet Ihr auf Seiner Homepage kevin-kuranyi.de.

Stationen seiner Karriere

  • Serrano FC Petropolis
    Seine Reise begann beim Serrano FC Petropolis, wo die Grundlagen seines Talents gelegt wurden. Die fußballerische Entwicklung in den Anfängen prägte seinen Stil und legte den Grundstein für eine glanzvolle Laufbahn.
  • Sporting San Miguelito
    Der Weg führte weiter zu Sporting San Miguelito, wo Kevin Kuranyi seine Fähigkeiten verfeinerte und sich als aufstrebendes Talent etablierte. Die Erfahrungen in dieser Phase formten den zukünftigen Profi.
  • VfB Stuttgart
    Der Durchbruch erfolgte beim VfB Stuttgart, wo Kuranyi seine Klasse in der Bundesliga unter Beweis stellte. Seine beeindruckenden Leistungen zogen die Aufmerksamkeit der Fußballwelt auf sich.
  • FC Schalke 04
    Ein Wechsel zum FC Schalke 04 markierte einen weiteren Meilenstein. Hier erlangte er nicht nur nationale Anerkennung, sondern auch internationale Beachtung durch sein außergewöhnliches Talent und seine Torgefährlichkeit.
  • Dynamo Moskau
    Die Reise führte ihn nach Dynamo Moskau, wo er seine Fähigkeiten in einer neuen Umgebung unter Beweis stellte und sich als globaler Spieler etablierte.
  • TSG 1899 Hoffenheim
    Die Rückkehr nach Deutschland bei der TSG 1899 Hoffenheim zeigte, dass Kuranyi weiterhin auf höchstem Niveau agieren konnte. Sein Einfluss auf dem Platz war ungebrochen.

Erfolge als Fußballspieler

Deutschland Ligapokal
2005

Datum: 15. November 2014 / Zuletzt aktualisiert: 1. Februar 2024 von C. Kellner