Taktik im Fußball

Spielentscheidend ist diese im Fußball. Als Taktik wird die festgelegte Spielweise einer Mannschaft bezeichnet. Von vielen Faktoren hängt es ab die richtige Taktik zu finden. Fußballtechnik, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und einiges mehr gehören als Fähigkeiten der einzelnen Spieler genauso dazu wie , wie die mannschaftliche Entwicklung.

Hierzu zählt auch die Mannschaftsstruktur sowie auch der Ausbildungsstand von immer wiederkehrenden Spielsituationen. Wichtig ist auch die richtige Analyse des Gegners. Das Spielsystem ist die bekannteste Form der taktischen Ausrichtung. Idealerweise beschreibt ein Spielsystem die Positionen der einzelnen Spieler der Mannschaft auf dem Spielfeld.

Je nach der Wahl der Mannschaft ob offensiver oder defensiver Fußball gespielt werden soll, werden danach die unterschiedlichen Aufstellungen gewählt. Auf den Spielverlauf kann innerhalb des Spieles Bezug genommen werden. Die Positionen können umgestellt werden.

Mit einer Drei-Zahlen-Kombination wird normalerweise das Spielsystem bezeichnet. Die erste Zahl ist die Anzahl der Verteidiger. Mit der zweiten Zahl werden die Mittelfeldspieler angegeben und die dritte Zahl steht für die Stürmer. Weggelassen wird bei der Spielsystembezeichnung der Torwart da seine Position immer dieselbe ist.

Generell zeichnen sich diese Spielsysteme durch eine hohe Zahl von Verteidigern in der Defensive für eine hohe Zahl von Stürmern in der Offensive. Die Vier-Zahlen-Systeme sind Variationen der Drei-Zahlen-Kombinationen. Zum Beispiel das 4-3-2-1-System.

Dies hat 4 Verteidiger, 3defensive und 2 offensive Mittelfeldspieler sowie einen Stürmer. Offensiv oder defensiv kann ein Spielsystem interpretiert werden. Ausgerichtet ist ein 3-5-2 System mit einem Libero, zwei Manndeckern in der Verteidigung, 2 offensiven Mittelfeldspielern und einem Stürmer offensiver durch eine Mittelfeldspieler mehr und gleichzeitig einem Verteidiger weniger als das 4-4-2 System.

Mit einer Manndeckung und somit drei Verteidigern, welche die Abwehr binden agiert das 3-5-2 System. Hinzu kommt noch das defensive Mittelfeld. Wo hingegen das 4-4-2- System mit der Raumdeckung verteidigt wird. Dies bringt letztendlich eine offensivere Ausrichtung der Verteidiger.

Gleichzeitig aber auch einen kompakteren Spielaufbau. Eine 4-4-2 Spielweise ist somit normalerweise offensiver als das 3-5-2-System.