EM 1984 in Frankreich

1984 kam die siebte Europameisterschaft nach Frankreich. Vom 12. Juni bis zum 27. Juni 1984 wurde die EM ausgetragen. Das Endspiel fand in der französischen Hauptstadt Paris im Stadion Parc de Princes statt.

Folgende Gruppen wurden für die EM 1984 ausgelost:

Gruppe 1
Frankreich, Dänemark, Belgien, Jugoslawien

Gruppe 2
Spanien, Portugal, Deutschland, Rumänien

In diesen Fussballarenen wurde die EM ausgetragen:

– Stade Gerland
– Stade Félix Bollaert
– Stade de la Meinau
– Stade Geoffroy-Guichard
– Parc de Princes
– Stade de la Beaujoire
– Stade Vélodrome

In diesen französischen Städten wurde die EM gespielt:

– Lens
– Lyon
– Marseille
– Nantes
– Paris
– Saint-Étienne
– Straßburg

Die Ergebnisse und Spielpaarungen ab dem Halbfinale:

Halbfinale
Frankreich – Portugal 3:2 nach Verlängerung
Spanien – Dänemark 5:4 nach Elfmeterschiessen

Finale
Frankreich – Spanien 2:0

Die Europameisterschaft im Jahr 1984 fand in Frankreich statt. Die Nationalmannschaft von Frankreich erreichte das Finale dieser Europameisterschaft im eigenen Land. Gegner war die spanische Nationalmannschaft.

Am 27.6.1984 wurde das Finale im Prinzenparkstadion in Paris gespielt. Die Spanier haben das Finale sehr aggressiv begonnen und wollten die Franzosen unter Druck setzen. Das gelang der spanischen Nationalmannschaft in der ersten Hälfte des Spiels.

Frankreich konnte fast keinen Schuss auf das Tor der Spanier bringen. Nach der Halbzeit sah das Spiel aber ganz anders aus.

Frankreich erhöhte den Druck und konnte durch einen Freistoßtor von Michel Platini mit 1:0 in Führung gehen. Die Abwehrhaltung von Spanien war ab diesem Zeitpunkt gebrochen.

Sie versuchten jetzt ein Tor zu schießen und gingen ein hohes Risiko ein. Doch der Offensivdrang der Spanier wurde nicht belohnt.

Kurz vor Ende des Spiels hat Frankreich den entscheidenden 2:0 Treffer erzielen können.

Vor über 47.000 Zuschauern wurde Frankreich im eigenen Land Europameister durch einen Sieg gegen die Nationalmannschaft aus Spanien.

Der überragende Fußballspieler des Turniers war Michel Platini. Mit neun Toren wurde er Torschützenkönig der Fußball-Europameisterschaft im Jahr 1984. Dieses Turnier in Frankreich war der größte Erfolg des Fußballspielers Michel Platini auf internationaler Bühne.

Durch den Sieg im eigenen Land wurde er zum nationalen Helden in Frankreich. Bei dieser Europameisterschaft gab es noch kein Spiel um den dritten Platz. Aus diesem Grund kann ich euch nicht sagen, welche Mannschaft bei der EM Dritter geworden ist.

Europameister 1984 wurde Frankreich im eigenen Land

Fussball Europameister seit 1960


Dieser Text wurde zuletzt am 18.02.2019 überarbeitet