EM 1992 in Schweden

1992 war die Fussball-EM in dem nordeuropäischen Land Schweden zu Gast. Am Anfang der EM wurde Jugoslawien von der EM ausgeschlossen. Für Jugoslawien ist die Nationalmanschaft aus Dänemark eingesetzt worden. Die Europameisterschaft fand zwischen 10. und 26. Juni 1992 statt.

Folgende Gruppen wurden für die Europameisterschaft 1992 ausgelost:

Gruppe A
Schweden, Dänemark, Frankreich, England

Gruppe B
Niederlande, Deutschland, Schottland, GUS

In diesen Fussballstadien wurde die EM ausgetragen:

– Ullevi
– Malmö Stadion
– Idrottsparken
– Råsundastadion

In diesen Städten wurde die Fussball-EM ausgetragen:

– Göteborg
– Malmö
– Norrköping
– Stockholm

Die Ergebnisse und Spielpaarungen ab dem Halbfinale:

Halbfinale
Schweden – Deutschland 3:2
Niederlande – Dänemark 6:7 nach Elfmeterschiessen

Finale
Dänemark – Deutschland 2:0

Dänemark hat das Enspiel der Fussball EM 1992 gegen Deutschland mit 2:0 gewonnen. Die Torschützen waren John Jensen und Kim Vilfort. Dänemark wurde für diese EM nachnominiert. Deshalb ist dieser Sieg bei der EM sehr hoch zu bewerten. Eigentlich wäre das dänische Fussballteam nicht bei der EM dabei gewesen. Nur durch den Ausschluß von Jugoslawien sind die Dänen in die EM gerückt. Bei der nächsten Europameisterschaft im Jahr 1996 in England spielten 16 Teams um den EM Titel. In Schweden waren es nur 8 Mannschaften.

Europameister 1992 ist die Fussball Nationalmanschaft aus Dänemark

Fussball Europameister seit 1960