Marco Materazzi

Marco Materazzi wurde am 19.8.1973 in Lecce, Italien geboren. Marco Materazzi ist Nationalspieler von Italien und wurde im Jahr 2006 mit dieser Fußballmannschaft Weltmeister.

Begonnen hat er als junger Spieler in der dritten italienischen Liga. Bereits in der Jugendzeit wurde er als Verteidiger ausgebildet. Erkämpfte sich von der dritten in die Zweite Liga und anschließend in die italienische Serie A.

Marco Materazzi hatte auch ein kurzes Gastspiel in der englischen Liga beim Verein FC Everton. Hier blieb er aber nicht sehr lange. Er wechselte zurück in die italienische Liga.

Kopfstoß von Zidane bei der WM in Deutschland

Berühmt wurde Marco Materazzi im Weltmeisterschaftsfinale 2006 in Berlin. Nach einem kurzen Wortgefecht mit dem französischen Fußballspieler Zinedine Zidane hat Marco Materazzi eine Kopfnuss von Zidane bekommen.

Marco Materazzi lag am Boden und der französische Spieler hat eine rote Karte erhalten. Am Ende wurde Italien Weltmeister 2006 in Deutschland. Auch in Italien konnte Marco Materazzi mit dem Fußballverein Inter Mailand einen großen Erfolg feiern.

Im Jahr 2007 wurde er italienischer Meister mit dem Fußballverein Inter Mailand. Obwohl der Abwehrspieler sehr stark ist, fällt er immer wieder durch Nicklichkeiten auf. Marco Materazzi erhält sehr viele Karten und wird ab und zu auch einmal vom Platz gestellt.

Stationen seiner Karriere

FC Messina
Marsala Calcio
AS Trapani
FC Carpi
FC Everton
AC Perugia
Inter Mailand

Erfolge als Fussballspieler

Weltmeister
2006
Italien Meisterschaft
2007