Roberto Carlos Steckbrief

Roberto Carlos ist ein brasilianischer Nationalspieler. Er wurde 10. April 1973 in Brasilien geboren. 1995 wurde er von Inter Mailand entdeckt und wechstelte vom brasilianischen Team União São João zu Inter Mailand. Bereits nach 1 Jahr wechselte er zum Traditionsclub Real Madrid. Bei Real wird er als linker Aussenverdeidiger eingesetzt. Seine Spezialität sind knallharte und präzise Freistösse. Mit seiner Freistosstechnik hat er schon sehr viele Tore geschossen. Mit Brasilien wurde er bei der WM 2002 in Japan und Korea Weltmeister.

Mit Real Madrid hat er 3 mal die Champions League gewonnen. Seit August 2005 hat Roberto Carlos zusätzlich die spanische Staatsangehörigkeit bekommen. Nach der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hat Roberto Carlos seinen Rücktritt aus der Nationalmanschaft von Brasilien bekanntgegeben. Ab der Saison 2007/2008 spielt der Brasilianer beim türkischen Verein Fenerbahce Istanbul.

Stationen seiner Karriere

União São João
Palmeiras São Paulo
Inter Mailand
Real Madrid
Fenerbahce Istanbul

Erfolge als Fussballspieler

Weltmeisterschaft
2002
Spanien Meisterschaft
1997, 2001, 2003, 2007
Champions League
1998, 2000, 2002
Europa Supercup
2002
Weltpokal
1998, 2000


Dieser Text wurde zuletzt am 16.09.2015 überarbeitet