Andreas Köpke

Andreas Köpke wurde am 12. März 1962 in Kiel geboren. Er ist ein ehemaliger aktiver Fußballspieler der für die deutsche Nationalmannschaft im Tor gestanden ist. Seine Karriere als Fußballspieler begann beim Fußballverein Hertha BSC Berlin.

Nachdem er 81 Spiele für die Berliner gemacht hat, wechselte Andreas Köpke zum 1. FC Nürnberg in die erste deutsche Fußball-Liga. Als der Ersatztorwart eine schwere Verletzung erlitten hatte, bekam Andreas Köpke seine Chance beim 1. FC Nürnberg.

Daraufhin wurde Andreas Köpke die Nummer eins im Tor der Nürnberger. Insgesamt spielte Andreas Köpke 11 Jahre in Nürnberg.

Daraufhin folgte noch ein Wechsel zu Eintracht Frankfurt und zu dem französischen Fußballverein Olympique Marseille. Die großen Erfolge konnte Andreas Köpke mit der deutschen Nationalmannschaft feiern.

Im Jahr 1990 wurde er mit dem Nationalteam Weltmeister in Italien und sechs Jahre später wurde er 1996 Europameister in England. Er hat die beiden größten Titel einer Fußballlaufbahn gewinnen können. In Deutschland konnte Andreas Köpke kein einziges Mal die Meisterschale gewinnen.

Durch die Siege bei der Weltmeisterschaft und der Europameisterschaft macht ihm das sicher nichts mehr aus. Nach seiner aktiven Laufbahn ist Andreas Köpke Manager und auch Torwarttrainer geworden.

Er trainiert die Torhüter der deutschen Nationalmannschaft.

Stationen seiner Karriere

Hertha BSC Berlin
1. FC Nürnberg
Eintracht Frankfurt
Olympique Marseille

Erfolge als Fußballspieler

Europameisterschaft
1996
Weltmeisterschaft
1990


Dieser Text wurde zuletzt am 21.12.2016 überarbeitet