RB Leipzig kommt automatisch ins Viertelfinale der Europa League

Die Fußballspiele zwischen RB Leipzig und Spartak Moskau im Europa League Achtelfinale wurden von der UEFA abgesagt. Grund ist die aktuelle Ukraine Krise. Die UEFA hat russische Mannschaften von den Wettbewerben ausgeschlossen. Aus diesem Grund, rückt der deutsche Verein RB Leipzig automatisch ohne ins Viertelfinale der Europa League.

Grund für die Suspendierung der russischen Mannschaften ist die Invasion in der Ukraine. Alle Mannschaften aus Russland dürfen nicht in einem europäischen Wettbewerb spielen und sind automatisch ausgeschieden. Das gilt für die UEFA und den Weltverband FIFA.

Normalerweise hätte das Spiel auf einem neutralen Boden ausgerichtet werden sollen. Doch aufgrund der Schließung des europäischen Luftraums für russische Flugzeuge, wäre eine Austragung sowieso unmöglich geworden.

Auf Eurosport findet ihr auch einen guten Bericht über das Thema.

Kann RB Leipzig das Finale erreichen?

Ich bin sehr gespannt wie weit in diesem Jahr RB Leipzig in der Europa League kommt. Es wird sehr spannend und ich persönlich finde sie haben eine sehr starke Truppe in diesem Jahr.

Ein Finaleinzug in der Europa League ist also durchaus möglich. Durch das Vorrücken ins Viertelfinale ohne ein Spiel ist es natürlich noch etwas einfacher geworden.

Ich drücke mit ihm beide Daumen das klappt und der erste internationale Titel nach Leipzig geht.