Mesut Özil Steckbrief

Mesut Özil ist ein Fußballspieler aus Deutschland der am 15. Oktober 1988 in Deutschland gebohren worden ist. Begonnen hat der Mittelfeldspieler seine Fußballkarriere bei verschiedenen Jugendmannschaften in Gelsenkirchen.

Schnell konnten die Scouts das Potenzial des Spielers erkennen. Daraufhin wechselte er in die Jugend von Rot-Weiss Essen und dem FC Schalke 04. Beim FC Schalke 04 gelang der Sprung in den Profikader.

Seit dieser Zeit geht die Karriere von Mesut Özil steil bergauf. Nach 2 Jahren auf Schalke ging der Spieler zum SV Werder Bremen. Hier wurde er zu einem der wichtigsten Spieler im Mittelfeld.

Auch bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika spielte Mesut Özil ein sehr starkes Turnier. Daraufhin hat der spanische Verein Real Madrid den jungen Mittelfeldspieler verpflichtet. Direkt nach der Weltmeisterschaft 2010 wechselte er in die spanische Fußballliga.

Bereits in der ersten Saison in der spanischen Fußballliga wurde er zum Publikumsliebling bei Real Madrid. Er hat eine sehr gute Entwicklung bei Real Madrid gemacht und ist im Team einer der wichtigsten Spieler neben Cristiano Ronaldo geworden.

Doch nach dem Transfer von Gareth Bale zu Real Madrid ist Mesut Özil nach England zu Arsenal London gewechselt. Die Ablösesumme betrug 50 Milionen Euro.

Stationen seiner Karriere

FC Schalke 04
Werder Bremen
Real Madrid
Arsenal London


Dieser Text wurde zuletzt am 24.11.2015 überarbeitet