WM 2006 in Deutschland

Die Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2006 war bereits die zweite WM die in Deutschland ausregrichtet worden ist. Bereits im Jahr 1974 war das geteilte Deutschland WM-Ausrichter. Zwischen dem 9. Juni 2006 und dem Juli 2006 wurde die Endrunde der Weltmeisterschaft ausgespielt.

Bereits vor der WM wurde das Nationalteam von Deutschland als ein Favorit gehandelt. Fast konnte Deutschland in das Finale der Weltmeisterschaft vorrücken. Im Halbfinale hat Deutschland gegen Italien in einem sehr guten Fußballspiel verloren.

Italien wurde am 9. Juli 2006 im Berliner Olympiastadion gegen das Nationalteam aus Frankreich Weltmeister. Es war der vierte Titel in einer Weltmeisterschaft für Italien. Der beste Spieler im Turnier wurde Zinedine Zidane und der Torschützenkönig wurde Miroslav Klose.

In 12 unterschiedlichen Stadien und Städten in Deutschland wurde die Weltmeisterschaft 2006 ausgerichtet. Das Finale wurde im Berliner Olympiastadion zwischen Italien und Frankreich ausgetragen.

Ergebnisse im Halbfinale

Deutschland – Italien 0:2 nach Verlängerung
Portugal – Frankreich 0:1

Spiel um Platz 3

Die deutsche Nationalmanschaft muss am 08.07.2006 im Fussballstadion in Stuttgart gegen das Team von Portugal spielen. In diesem Fussballspiel geht es leider nur noch um den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft.

Dennoch muss ich unserem Team einmal respekt aussprechen. Vor 4 Jahren kamen wir in Japan und Südkorea ins Finale und diesesmal bis in das Halbfinale.

Bei der nächsten Weltmeisterschaft 2010 werden wir den Titel mit dieser Manschaft gewinnen. Das deutsche Fussballteam hat einen sehr jungen Kader. Das könnte das Erfolgsrezept für die nächste WM sein. Denn in 4 Jahren haben unsere Jungs auch wieder mehr Erfahrung. Das Spiel gegen Portugal wird kein einfaches werden.

Der EM Finalist von der EM 2004 will sich mit einem Sieg gegen den Gastgeber aus dem Turnier verabschieden. Der Star der portugisen ist der Mittelfeldspieler Luis Figo.

Finale Weltmeisterschaft 2006

Italien – Frankreich 6:4 nach Elfmeterschiessen

Dieses Finale bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 war ein sehr spannendes Fußballspiel. Der beste Spieler des Turniers wurde wegen eines Kopfstoßes vom Platz gestellt und im Elfmeterschiessen wurde der Weltmeister ermittelt. Frankreich hatte im Elfmeterschiessen Pech gegen Italien.

Weltmeister bei der WM 2006 wurde das Team aus Italien

Fussball Weltmeister seit 1930


Dieser Text wurde zuletzt am 11.01.2019 überarbeitet