Häufige Sportverletzungen und Tipps wie man vorbeugen kann

Sport ist eine körperliche Höchstleistung. Bei diesen Tätigkeiten können natürlich auch Verletzungen auftreten.

Die häufigsten Sportverletzungen habe ich euch hier aufgelistet. Egal ob durch Eigenverschulden, oder durch ein Foul von einem Gegenspieler.

Diese Verletzungen kommen in den beliebtesten Sportarten wie z.B. Fußball, Golf, Tennis, Handball oder Basketball vor.

Um das Risiko einer Verletzung zu vermindern, sollten Sie sich vor der sportlichen Betätigung gut aufwärmen.

Das Aufwärmen hilft Ihrem Körper sich auf die Anstrengungen während des Sports vorzubereiten.

Trotzdem können natürlich Sportverletzungen auch durch einen Schlag von einem anderen Spieler oder Gegner hervorgerufen werden.

Riskieren Sie beim Sport nicht Ihre Gesundheit. Die häufigsten Sportverletzungen sind Prellungen, Verstauchungen und Knochenbrüche.

Die heutige Sportmedizin hat sich auf die Verletzungen spezialisiert. Ärzte können auf Spezialgeräte für die Diagnose und Therapie verlassen.

Auf folgenden Webseiten gibt es weitere Informationen:

Liste der Sportverletzungen

Hier findet Ihr eine Liste mit Sportverletzungen. Auf jeder Seite findet Ihr eine kurze Info und weitere Webseiten zum Thema.

Sportverletzungen vorbeugen

Wie kann man Sportverletzungen vorbeugen?

In den meisten Fällen zieht man sich eine Sportverletzungen durch Unachtsamkeit oder einfach durch Pech zu. Das Risiko eine Verletzung davon zu tragen, ist in verschiedenen Sportarten relativ hoch. Obwohl der Sport förderlich für die Gesundheit ist, kann er in verschiedenen Fällen auch zu Verletzungen führen. Damit man keine Sportverletzung bekommt, sollte man einige vorbeugende Maßnahmen beachten. Folgende Punkte sind wichtig, um das Verletzungsrisiko zu minimieren:

  1. Beim Sport sollte man es nicht übertreiben. Achten Sie auf Ihren Körper untersuchen nicht zu viel Leistung aus ihm herauszuholen. Wichtiger ist es regelmäßig zu trainieren.
  2. Wenn man sich 10 Minuten lang vor dem Sport aufwärmt, hat man ein wesentlich geringeres Risiko eine Zerrung oder andere Muskelprobleme zu bekommen.
  3. Tragen Sie die richtige Ausrüstung beim Sport. Überspitzt gesagt, sollte man beim Joggen keine Flip Flops tragen. Denn diese steigern das Risiko einer Sportverletzung.
  4. Man sollte immer auf den eigenen Körper hören. Sofort wenn man merkt, dass etwas nicht stimmt ist es ratsam sofort mit dem Sport aufzuhören. Andernfalls kann sich eine kleine Verletzung noch verschlimmern.

Diese Infos sind auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt dieser Seite darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen.


Dieser Text wurde zuletzt am 29.06.2017 überarbeitet