Die teuersten Fußballtransfers

Hier findet Ihr eine Liste mit den teuersten Fußballspielern bis heute. Alleine in den letzten Jahren wurden Millionensummen für Fußballspieler ausgegeben. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann ein neuer Rekord aufgestellt wird.

Für 222 Millionen Euro wechselte der brasilianer Neymar vom FC Barcelona zum Verein Paris St. Germain.

Ousmane Dembélé ging für 105 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona

105 Millionen Euro wurden für Paul Pogba aufgerufen. Er wechselste von Juventus Turin zum englischen Verein Manchester United.

100 Millionen Euro für den Fußballspieler Gareth Bale. Er wechselte von Tottenham Hotspur zu Real Madrid nach Spanien.

93 Millionen Euro wurden für Cristiano Ronaldo ausgegeben. Diesen Betrag hat Real Madrid an Manchester United überwiesen.

Für 90 Millionen Euro konnte sich Juventus Turin den Stürmer Gonzalo Higuaín sichern. Er kam vom SSC Neapel.

Für ungefähr 86 Millionen Euro hat sich der FC Barcelona den Fußballspieler Neymar geleistet.

Romelu Lukaku transferrierte für ca. 85 Millionen vom Klub FC Everton zu Manchester United.

Der FC Barcelona hat an den FC Liverpool 81 Millionen für den Spieler Luis Suárez bezahlt.

James Rodriguez wechselte im Jahr 2014 vom AS Monaco zu Real Madrid für 80 Millionen Euro.

Für 76 Millionen Euro wechselte 2001 Zinedine Zidane von Juventus Turin zum spanischen Club Real Madrid.

Der VFL Wolfsburg hat für den Spieler Kevin De Bruyne 75 Millionen Euro vom englischen Verein Manchester City erhalten.

Der Schwede Zlatan Ibrahimovic kam von Inter Mailand und ging für 69,5 Millionen Euro zum FC Barcelona.

Raheem Sterling transferierte für 69 Millionen vom FC Liverpool zu Manchester City.

Der Brasilianer Kaka kam zu Real Madrid für 65 Millionen Euro. Er kam vom AC Mailand.

Der Stürmer Edinson Cavani ging für 64,5 Millionen aus Italien von SSC Neapel nach Frankreich zu Paris St. Germain.

Auch Falcao ist ein Stürmer der für viel Geld wechselte. Für die Summe von 60 Millionen Euro ging er von Atlético Madrid zum AS Monaco.

Luis Figo wechselte ebenfalls zu Real Madrid für ca. 58 Millionen Euro. Er kam vom FC Barcelona.

Innerhalb Englands wurde Fernando Torres vom FC Chelsea für 58,5 Millionen Euro verpflichtet. Er kam vom FC Liverpool.

Ein weiterer Offensivspieler ist Neymar der eine hohe Ablösesumme gekostet hat. Dieses Mal hat der FC Barcelona 57 Millionen Euro nach Brasilien zum FC Santos überwiesen.

Der Spieler Hulk ging vom FC Porto zum Verein Zenith St. Petersburg für 55 Millionen Euro.

Hernan Crespo wurde vom FC Parma für ca. 56 Millionen Euro an Lazio Rom verkauft.

Auch ein Torwart ging in die Transfergeschichte ein. Gianluigi Buffon ging für 54 Millionen Euro vom FC Parma zu Juventus Turin.

Der teuerste Fußballspieler aus Deutschland ist Mesut Özil. Dieser wechselte für die Summe von 50 Millionen Euro von Real Madrid zum englischen Klub Arsenal London.

Geizka Mendieta wechselte vom AC Valenica zu Lazio Rom für ca. 48 Millionen Euro.

Rio Ferdinand wurde von Leeds United an Manchester United für ca. 46 Millionen Euro verkauft.

Der FC Bayern München hat Mario Götze für über 36 Millionen Euro Ablöse von Borussia Dortmund verpflichtet.


Dieser Text wurde zuletzt am 06.12.2017 überarbeitet